Strom und Wärme

Klärgas-BHKW

 

 

Startseite
Nach oben

                                        

BHKW in Kläranlagen

Kläranlagen eigenen sich aufgrund der Strom- und Wärmebedarfsstruktur hervorragend für den Einsatz von Blockheizkraftwerken. 

BHKW werden in Kläranlagen gasgeführt gefahren, die Maschinen laufen, wenn eine ausreichende Menge Klärgas vorhanden ist. Da die Faulbehälter ständig Wärme benötigen, entsteht in der Regel kein Wärmeüberschuss. Der erzeugte Strom wird in der Anlage für den Betrieb der Abwasserpumpen und Belüftungsanlagen benötigt, es wird somit Fremdstrombezug reduziert.

Aufgrund der im Klärgas enthaltenen Begleitstoffe wird das Motoröl je nach Gasbeschaffenheit bereits alle 500 bis 800 Betriebsstunden gewechselt. Bei kleinen BHKW-Anlagen (bis 50 kW elektrisch) empfiehlt es sich für den Betreiber dies in Eigenleistung abzuwickeln, bei größeren BHKW-Anlagen können die Arbeiten im Leistungsverzeichnis des Wartungsvertrages enthalten sein.

Die BHKW-Motoren werden zur Emissionsminderung im Magergemischbetrieb gefahren (Luftüberschuss Lamda = 1,3 bis 1,5), damit kann auf den Einsatz eines Katalysators, der im Klärgasbetrieb nur kurze Standzeiten hätte, verzichtet werden.

Der Klärgasanfall liegt bei etwa 15 bis 35 Litern je Einwohner, der Energieinhalt bei etwa 6 kWh /m³ (Energieinhalt von Erdgas etwa 10 kWh/m³ oder bei leichtem Heizöl etwa 10 kWh/Liter).

 

Tabelle zur Abschätzung der Größe einer BHKW-Anlage für ein Klärwerk

Anzahl Gasmenge elektrische
Einwohner pro  BHKW-
ca. Tag Leistung
[m³] [kW]
6000 170 13
10000 300 25
20000 600 50
30000 900 75
40000 1200 100
50000 1500 125
75000 2250 190
100000 3000 250
150000 4500 375
200000 6000 500
Die Tabelle gibt nur eine grobe Abschätzung wieder, die tatsächlich optimale Anlagengröße kann von den Tabellenwerten abweichen.

Aufgrund des zeitlich schwankenden Klärgasanfalles werden die BHKW-Anlagen zum Teil auch größer dimensioniert. Bei einer Klärgas-Unterdeckung können die Module dann mit Erdgas betrieben werden (sog. Zweistoffbetrieb).

Eine genauere Untersuchung zur Dimensionierung der BHKW-Anlage sollte objektspezifisch vorgenommen werden.
 

- eine Informationsseite der GLIZIE GmbH

 

Startseite Nach oben