Strom und Wärme

Motor-BHKW

 

 

Startseite
Nach oben
Brennwert-BHKW

                                        

konventionelles BHKW 

Im Motor-BHKW werden Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt.
Dazu wird ein Verbrennungsmotor (Diesel- oder Ottoprinzip) mit einem Generator  gekoppelt (Kraft-Wärme-Kopplung). Die Motor-Abwärme wird wie im Kraftfahrzeug über Wärmetauscher zum Heizen und Warmwasserbereiten genutzt. Der Motor betreibt gleichzeitig den Generator zur Stromerzeugung.

Mögliche Brennstoffe sind flüssig oder gasförmig.

Das diesel- oder ottomotorisch betriebene BHKW ist die zur Zeit wirtschaftliche und am häufigsten eingesetzte Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung im kleinen Leistungsbereich.

Es wird gängige Technik aus der Serien- bzw. Massenproduktion eingesetzt.

 

Vorteile des konventionellen BHKW

bulletgute Regelbarkeit der Leistung
bullethohe Gesamtwirkungsgrade (85 bis 95 %)
bulletgute Betriebserfahrungen
bulletausgereifte Technik
bulletgute Ersatzteilversorgung und guter Service
bulletgeringe spezifische Investitionen
bulletdirekte Verwendung von Primärenergie (z. B. Erdgas) möglich
bulletzahlreiche wirtschaftliche Einsatzmöglichkeiten

 

- eine Informationsseite der  GLIZIE GmbH 

 

Startseite Nach oben