Strom und Wärme

Steuerungen

 

 

Startseite
Nach oben

                                        

Steuerungstechnik für Heizzentralen 

Je mehr Geräte in einer Energiezentrale eingesetzt werden, desto höher sind die Anforderungen an ein Mess-, Steuer- und Regelsystem (MSR).

bulletAnsteuerung mehrerer BHKW-Module
bulletAnsteuerung mehrerer Heizkessel
bulletAnsteuerung von Mischern und Pumpen
bulletAnsteuerung von Warmwasserbereitern
bulletFernüberwachung
bulletund mehr

Da versorgt ein Blockheizkraftwerk über Nahwärmesysteme ganze Wohnanlagen und erzeugt gleichzeitig Strom. Der Spitzenlastkessel muss an kalten Tagen zusätzliche Wärme liefern. In Mehrkesselanlagen sollen modulierende Brenner den Wärmebedarf abfahren. Unterschiedliche Nutzungen in verschiedenen Gebäudeteilen erfordern angepasste Regelungen.

Für diese und ähnliche Aufgaben werden MSR-Systeme eingesetzt, die alle angeschlossenen Geräte, Pumpen, Mischer usw. von einem Schaltschrank aus ansteuern. MSR-Systeme übernehmen dabei z.B. Leistungsregelung, Laufzeitoptimierung, Speicherbewirtschaftung, Statistikdatenaufnahme, Störungsmeldungen usw..

Fernüberwachung

MSR-Systeme können zur Überwachungseinrichtung für Energiezentralen ausgebaut werden. Über Modem und Telefonleitung kann dann der laufende Betrieb der Geräte regelmäßig überprüft und bei Störungen der jeweilige Wartungsdienst alarmiert werden.

Daneben sammelt die Software Betriebsdaten, wertet sie aus und ermöglicht die Optimierung des Anlagenlaufs. Die Software kann meist individuell zusammengestellt werden.

DDC-Anlagen für Energiezentralen

Projektierung - Lieferung - Inbetriebnahme - Wartung

GLIZIE GmbH, Ingenieurbüro für Umwelttechnik
Am Hetgesborn 10 b

35510 Butzbach


Tel: 06033/895470
FAX: 06033/1244
e-mail: info@glizie.de

Internet: www.GLIZIE.de

- eine Informationsseite der GLIZIE GmbH  

 

Startseite Nach oben